Einsätze

#50 Rauchentwicklung aus Fenster

Datum: 20. September 2020
Alarmzeit: 12:38 Uhr
Alarmierungsart: Stiller Alarm
Art: Feuer 
Einsatzort: Uetze
Einheiten:.Ortsfeuerwehr Uetze, Polizei, Rettungsdienst, Stellv. Gemeindebrandmeister

Fahrzeuge: TLF 16/25 , LF 16/12 , TLF 16/24 Tr , MTW 
Weitere Kräfte: 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) , 1 Rettungswagen (RTW) 
 


Einsatzbericht:

In der Mittagszeit wurden wir zu einer gemeldeten Rauchentwicklung aus einem Fenster im 1 OG alarmiert, ein Rauchwarnmelder war ebenfalls zu hören. Aufmerksame Anwohner hörten diesen und versuchten den Bewohner in der verrauchten Wohnung, durch klopfen und klingeln auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Dieser öffnete die Tür jedoch nicht. Daraufhin wurden die angrenzenden Bewohner gewarnt.

Wir öffneten die verschlossene Tür und versuchten parallel über ein geöffnetes Dachfenster in die Wohnung zu kommen. Die Wohnung war stark verraucht und eine Person wurde im Wohnzimmer vorgefunden. Sie wurde umgehend aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Das für die Verrauchung ursächliche abgebrannte Essen wurde vom Herd genommen und die Umgebung mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Hier zeigt sich wieder, wie wichtig Rauchwarnmelder sind und wie wichtig es ist, auch in seiner Umgebung darauf zu achten!

Pressemitteilung Altkreisblitz.de

https://www.altkreisblitz.de/aktuelles/datum/2020/09/20/rauchwarnmelder-und-aufmerksame-nachbarn-verhindern-schlimmeres/

 

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster